Physiotherapie & Logopädie Toader

Craniosacrale-Therapie

Schädel-Kreuzbein-Therapie

Ihren Ursprung fand die Craniosacrale-Therapie in der Osteopathie. Es handelt sich hierbei um eine manuelle Technik, welche unter anderem auf der Bewegung der umhüllenden Flüssigkeit des zentralen Nervensystems, welche bis nach außen spür- und tastbar ist. Die Behandlungszonen sind somit auch vornehmlich der Schädel, der Nacken, das Zungenbein, das Zwerchfell, der Thorax, die Wirbelsäule, das Becken und auch die Füße.